Beitragsordnung AG-VPK


Beitragsordnung des APK - Arbeitgeberverband privater Träger der Kinder- und Jugendhilfe

- nachfolgend APK -

Anlage 1 zur Satzung vom 03.05.2017

 

Die Mitgliederversammlung des AG-VPK e.V. hat am 03.05.2017 folgende Beitragsordnung beschlossen:

 

§ 1 BEITRÄGE

(1) Alle Vereinsmitglieder zahlen einen Mitgliedsbeitrag. Der Mitgliedsbeitrag wird jährlich erhoben.

(2) Die Beiträge werden jeweils zum ersten Werktag des Jahres eingezogen. Das Mitglied erteilt dem Verein hierfür ein SEPA-Lastschriftmandat.

(3) Der jährliche Beitrag beträgt:

(a) Für tarifgebundene Mitgliedseinrichtungen mit

aa) einer Mitarbeiterzahl bis zu 5 Mitarbeiter Euro 200,00,

bb) einer Mitarbeiterzahl bis zu 10 Mitarbeiter Euro 400,00,

cc) einer Mitarbeiterzahl bis zu 20 Mitarbeiter Euro 600,00,

dd) einer Mitarbeiterzahl bis zu 50 Mitarbeiter Euro 900,00,

ee) einer Mitarbeiterzahl von über 50 Mitarbeiter Euro 1.200,00.

(b) Nicht tarifgebundene Mitgliedseinrichtungen (sog. OT-Mitgliedseinrichtungen) zahlen 
jeweils den doppelten Beitrag. Bei einem Wechsel von einer ordentlichen in eine
OT-Mitgliedschaft, gilt ab dem Wechsel der jeweils für OT-Mitglieder geltende Beitrag.

(c) Die Beiträge verstehen sich als Nettobeträge zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen
Mehrwertsteuer.

 

§ 2 LEISTUNGSUMFANG

Mit dem unter § 1 der Beitragsordnung genannten Jahresbeitrag ist die arbeitsrechtliche
Beratung abgedeckt. Für die außergerichtliche und/oder gerichtliche Vertretung im
Arbeitsrecht wird jeweils gesondert eine weitere Vergütung fällig, die jeweils 2/3 der
üblichen gesetzlichen Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz beträgt.

 

§ 3 ÄNDERUNG

Diese Beitragsordnung kann bei Notwendigkeit vom Vorstand per Beschluss geändert
werden. Der Vorstand hat Änderungsbeschlüsse bezüglich dieser Satzung in der
nächsten Mitgliederversammlung vorzulegen.

 

Beschlossen am 03.05.2017