Landesfachtag 2019

Veröffentlicht am 29.08.2019

Einladung zum Landesfachtag am 13.11.2019 in der

Ritterakademie, Am Graalwall 12, 21335 Lüneburg

Themen des Fachforums:
Wissen, Haltung & Handeln in der stationären Jugendhilfe
"Neue Autorität" als Chance
Wirksames Führungs- und Erziehungsverhalten in Organisation und pädagogischem Alltag

Die Bedeutsamkeit und das Verständnis von "Autorität" in der Praxis als Vorgesetzte/r, Teamleiter/in oder Erziehende/r - speziell im Tätigkeitsfeld der stationären Jugendhilfe ist vielfältig und wird oft mit autoritärem Handeln in Verbindung gebracht.
Fachkräftemangel, unterschiedliche Wertehaltungen und generationenbedingter Lebens- und Arbeitsbedüfe Bedürfnisse bedürfen zeitgemäßer Führungs- und Interventionskonzepte. Das Konzept der „Neuen Autorität“ (nach Haim Omer), "Stärke statt (Ohn)Macht" bietet Chancen für eine grundlegende Haltung einer zeitgemäßen Führung in verantwortlicher und kulturstiftender Position.
Vordringliches Ziel der Tagung ist es, die Handlungsfähigkeit, die Selbstwirksamkeit und die Autorität der Professionellen im Handlungsfeld der Jugendhilfe zu reflektieren, zu diskutieren und zu erweitern.
Das Konzept der Fachtagung sieht methodisch Impulsvorträge, Workshops und Ergebnispräsentationen
im „Open Space“ als Tagungs- und Konferenzformat vor.
Komplexe Fragestellungen und Ideen rund um das Thema „neue Autorität“ im pädagogischen Alltagshandeln und im Führen und Leiten sollen ergebniswirksam behandelt werden. Die Teilnehmenden selbst sind im Dialog aktiv beteiligt und können schon auf diese Weise das Konzept der Neuen Autorität erfahren und erleben.
Unser Hauptreferent und Moderator Frank Baumann-Habersack hat sich u.a. auf die Wirksamkeit von Autorität in verschiedenen Funktions- und Praxisfeldern fokussiert und greift das Konzept der „Neuen Autorität“ auf. Für ihn gilt: „Entscheidend für die Wirksamkeit von Autorität ist jedoch die Art und
Weise, wie diese Autorität ausgeprägt ist und wie sie von einer Führungskraft verkörpert wird.“
Weitere Referent*in ist Maria Wiprich-Hadulla zum Thema Autorität in Alltagshandeln in der pädagogischen Praxis der stationären Jugendhilfe und Reinhard Meng zum Thema Führungspraxis in Jugendhilfeeinrichtungen. Beide haben langjährige Praxiserfahrungen. Basierend hierauf, werden sie zum Tagungsthema mit Impulsvorträgen und ihrer Tagungsbegleitung beitragen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung unten links.